Nun ist es also passiert. Die EU hat die Schweiz auf die graue Liste der Steueroasen gesetzt. Eigentlich ist dieser Entscheid durchaus verständlich - lassen Sie mich erklären: Erst kürzlich beschloss Bundesbern, der EU 1.3 Milliarden Franken zu schenken, eine weitere, so genannte Kohäsionsmilliarde. Einfach so, ohne mit der Wimper zu zucken, ohne eine Gegenleistung zu verlangen. Darüber reiben sich nicht nur Herr und Frau Schweizer ungläubig die Augen.

Auch in Brüssel wird man sich wohl gewundert haben. Verschenken die Schweizer wirklich einfach so ihr eigenes hart verdientes Geld? So blöd können die doch nicht sein! Die einzige vernünftige Erklärung: Die Schweiz hat Geld wie Heu aus irgendwelchen zwielichtigen Quellen.

Man könnte der EU diese Schlussfolgerung wirklich nicht verübeln. Wie sonst lässt sich erklären, dass wir sorglos unser Geld verpulvern? Es fällt schwer einzugestehen: Doch, liebe EU-Bürokraten, es scheint die Schweiz ist wirklich so blöd.

Pascal Jacomet
Präsident SVP Luterbach

7.12.2017

07.12.2017 | 4765 Aufrufe